Scheidt Kasprusch Gesellschaft von Architekten mbH

Projekte.Bauten.Archiv.Büro.Kontakt.

   
Revitalisierung Bahnhof Hameln                                                                                                                 Foto: ask.

Revitalisierung Bahnhof Hameln, Ansicht 1 Revitalisierung Bahnhof Hameln, Ansicht 2 Revitalisierung Bahnhof Hameln, Ansicht 3 Revitalisierung Bahnhof Hameln, Ansicht 5 Revitalisierung Bahnhof Hameln


Revitalisierung Bahnhof Hameln


Die Glashalle: Für den mittleren Bereich Gebäudes zwischen der Eingangshalle und dem Kaisersaal wurde eine grundlegend neue räumliche Gestaltung unumgänglich. Der Kern des Gebäudes hat noch nie richtig als Erschließung und Zuwegung zu den Gleistunneln funktioniert und wurde komplett rückgebaut.

Das neue Glasdach und die Zwischendecke mit ihren kreisrunden Deckenöffnungen lassen nun das Licht bis hinunter auf die Eingangsebene und ermöglichen auf zwei Geschossen die natürliche Belichtung aller benachbarten Laden- und Büroeinheiten.

Der Kaisersaal: Die räumliche Struktur und die Fassaden zu den Hausbahnsteigen geht auf das Jahr 1872 als Wartesaal der 1. und 2. Klasse zurück.


Bewag Schaltanlage 110 kV. NiedrigEnergieHaus Marzahn. minimumhouse. Bahnhof Hameln. St. Antony Oberhausen.
Haus der Essener Geschichte. Rhein-Ruhr Sporthalle. SpielPlatzHaus Spandau. Forschungssporthalle HU Berlin. Depot Ruhr Museum.