Scheidt Kasprusch Gesellschaft von Architekten mbH

Projekte.Bauten.Archiv.Büro.Kontakt.

   

                                                                                                     Foto: Andreas Süß


SpielPlatzHaus
Jugend-Freizeiteinrichtung in Berlin-Spandau


Freiraum und Haus bilden eine Einheit. Das Spielhaus ist räumliche Erweiterung des Innenraumes.

Das Spielhaus gibt den Auftakt für die Folge von Freiräumen und ordnet sich gleichzeitig in die Struktur des Außenraumes ein.

Die pur und konzentriert eingesetzten Konstruktionen und Materialien wie Ziegel, Holz, Lehm und Glas unterstützen die direkte Begreifbarkeit von gebauter Umwelt.

Die Folge von klaren, unterschiedlichen Außenraum-Qualitäten bildet als Pendant zum Erlebnisraum des Hauses die Erlebnisfelder und vermittelt den ganzheitlichen Ansatz des SpielPlatzHaus.


Bewag Schaltanlage 110 kV. NiedrigEnergieHaus Marzahn. minimumhouse. Bahnhof Hameln. St. Antony Oberhausen.
Haus der Essener Geschichte. Rhein-Ruhr Sporthalle. SpielPlatzHaus Spandau. Forschungssporthalle HU Berlin. Depot Ruhr Museum.