Scheidt Kasprusch Gesellschaft von Architekten mbH

Projekte.Bauten.Archiv.Büro.Kontakt.

   
Null-Emissions-Siedlung Hannover "In der Rehre- Süd"

Null-Emissions-Siedlung Hannover "In der Rehre- Süd" Null-Emissions-Siedlung Hannover "In der Rehre- Süd" Null-Emissions-Siedlung Hannover "In der Rehre- Süd" Null-Emissions-Siedlung Hannover "In der Rehre- Süd" Null-Emissions-Siedlung Hannover "In der Rehre- Süd"


Lise-Meitner-Schule
Neubau Oberstufenzentrum Chemie, Physik, Biologie
Berlin-Neukölln

Das Wettbewerbsgrundstück liegt in dem heterogenen Spannungsfeld der südwestlich angrenzenden Gropiusstadt, Geschossbauten im Westen und Hausbau im östlichen Bereich. Es handelt sich um ein Gebiet in „zweiter Reihe“ innerhalb des Blocke.

Die Setzung des Neubaus zoniert das Grundstück deutlich in zwei unterschiedliche Außenräume. Durch den räumlichen Versatz der Sporthalle Richtung Erschließungsweg springt der Schulneubau Richtung Osten zurück. Dadurch bildet sich ein einladender Vorplatz vor dem Haupteingang der sich mit der Fläche des Erschließungsweges zu einer Einheit verzahnt. Diesem Treffpunkt vor der Schule wird auf der Rückseite des Schulgebäudes ein Schulhof gegenüber gestellt, der durch differenzierte Themenbereiche gegliedert wird.



Erweiterung Museum Schwerin. Stadtmuseum Bonn. Hochschule/ Verwaltung Gummersbach. Neues Wohnen Gummersbach. Haus Oberwinter.
Depots und Werkstätten Schwerin. Lise Meitner Schule. Wohnen am St. Stephan. Historisches Archiv Köln. Magazin Schleswig.