Scheidt Kasprusch Gesellschaft von Architekten mbH

Projekte.Bauten.Archiv.Büro.Kontakt.

   
Historisches Archiv · Kunst- und Museumsbibliothek Köln

Historisches Archiv · Kunst- und Museumsbibliothek Köln Historisches Archiv · Kunst- und Museumsbibliothek Köln Historisches Archiv · Kunst- und Museumsbibliothek Köln Historisches Archiv · Kunst- und Museumsbibliothek Köln Historisches Archiv · Kunst- und Museumsbibliothek Köln Historisches Archiv · Kunst- und Museumsbibliothek Köln
Historisches Archiv · Kunst- und Museumsbibliothek Köln

Historisches Archiv · Kunst- und Museumsbibliothek Köln

Städtebau
Städtebaulich bildet der Neubau eine solitäre Struktur, die sich zu den unterschiedlichen Seiten ihrer Umgebung jeweils adäquat verhält. Die Straße Eifelwall wird auf der gesamten Grundstückslänge zu einem geschlossenen Straßenraum ergänzt, der durch eine spätere Wohnbebauung im weiteren Verlauf südöstlich fortgesetzt und abgeschlossen werden kann. An der südöstlichen Grundstücksgrenze rückt der Neubau ab, um einen angemessenen Grenzabstand zu wahren. Im Südwesten öffnet sich das Gebäude über tiefe Einschnitte, um einen möglichst hohen Fassadenanteil von der Qualität des neu entstehenden Grünzuges profitieren zu lassen. Die Ecke Luxemburger Straße / Eifelwall formuliert den Übergang von städtischer Blockbebauung zur offeneren Struktur der Grünzugseite, indem der Baukörper die Blockecke zum Kreuzungsbereich städtebaulich fasst und im weiteren Verlauf zurückspringt, um dort sowohl die offene Kammstruktur des Neubaus einzuleiten als auch einen deutlichen Eingang mit Vorbereich zu formulieren.


Erweiterung Museum Schwerin. Stadtmuseum Bonn. Hochschule/ Verwaltung Gummersbach. Neues Wohnen Gummersbach. Haus Oberwinter.
Depots und Werkstätten Schwerin. Lise Meitner Schule. Wohnen am St. Stephan. Historisches Archiv Köln. Magazin Schleswig.